BBQ mal anders: Bratwurst mit Erdbeer-Salsa, Brathähnchen in würzig, saftiger Marinade und Zucchini-Feta-Fächer

Endlich ist der Sommer auch in Deutschland angekommen. Und um den auch gebührend zu empfangen, haben wir mal wieder den Grill angefeuert. Dazu eine schöne Weinschorle für mich und ein gekühltes Weizen für den Herrn und die Hitze lässt sich so auch wunderbar aushalten.
Grillen ist normalerweise einer dieser Anlässe für mich, wo man sich mal so richtig austoben kann, an Salaten, Broten, Beilagen, Marinaden und so weiter. Da wir diesmal „nur“ zu dritt waren, hat sich mein Lieblingsmensch für das Fleisch gemeldet und ich hab die Beilage übernommen. Zur Überraschung gab es sogar eine „Vorspeise“.

Die „Vorspeise“ war eine Currywurst mit Erdbeer-Salsa. Die Inspiration kam wohl aus dem Fernsehen – man weiß ja, Köche müssen sich immer was neues einfallen lassen. Als ich das erste Mal von der Idee gehört habe, hab ich ganz schön das Gesicht verzogen. Wurst mit süßen, reifen, leckeren Erdbeeren – das passt irgendwie so gar nicht in mein Bild, was das Wort lecker umfasst. Aber man macht ja auch Apfel an den Kartoffelsalat und die Kombi aus herzhaft süß, ist ja jetzt sowieso im Kommen.

Currywurst mal anders: Gestoppt mit Erdbeere-Salsa

Erdbeer-Salsa

Ich muss sagen, ich bin wirklich mit einer sehr kritischen Haltung daran gegangen, aber wenn man schon bekocht wird, dann gibt man natürlich allem eine Chance. (Und ich hatte richtig richtig Hunger!) ABER wenn man sich erst mal traut, kann man feststellen, dass die leichte Erdbeer-Salsa wirklich gut mit dem Rest des Gerichts harmoniert. Vielleicht auch schon einfach aus dem Grund, dass im Moment doch jeder Anlass recht ist, die süßen Beeren zu integrieren.

Weiter ging es mit saftiger Chickenwings in Groß in würziger Marinade mit Zucchini-Feta-Fächern.

Brathähnchen in würziger Marinade

Zucchini-Feta-FächerUnd weil wir dann ja nicht schon voll genug waren, gab auch noch einen kleinen Nachtisch:)

IMG_3868So, zum Schluss dann noch alles, was wir zum Zaubern gebraucht haben:

Currywurst mit Erdbeer-Salsa

Zutaten (für 2 Personen):
2 Bratwürstchen
1 Gemüsezwiebel
eine Handvoll Erdbeeren
Ketchup
Currypulver
etwas Öl
Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

  1. Gemüsezwiebel und Erdbeeren klein schneiden und vermengen.
  2. Öl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Folie abdecken und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  3. Bratwürste auch den Grill legen bis sie gar sind.
  4. Mit Ketchup bestreichen, Currypulver bestreuen und der Erdbeer-Salsa toppen.

Brathähnchen mit Zucchini-Feta-Fächer

Zutaten für das Hähnchen:
2 Hähnchenschenkel
für die Marinade:
Ingwer (ca. 5 cm)
1 TL Currypulver
2 Knoblauchzehen
2 EL Honig
2 TL Zimt
4 EL Sojasoße
4 EL Walnussöl
Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Zutaten für die Zucchini-Feta-Fächer:
2 Zucchini
1 Packung Fetakäse
etwas Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung des Hähnchens:

  1. Zutaten für die Marinade in einen Mixer geben.
  2. Hähnchenschenkel mit der Marinade bestreichen und für min. 4 h in den Kühlschrank stellen.
  3. Hähnchenschenke bei 170° (Umluft) für eine halbe Stunde in den vorgeheizten Ofen geben.
  4. In der Zwischenzeit Grill anfeuern.
  5. Hähnchenschenkel abermals mit der Marinade bestreichen und auf den Grill legen.

Zubereitung der Zucchini-Feta-Fächer:

  1. Zucchini mehrmals längs einschneiden.
  2. Die Rillen mit Öl beträufeln und Salz und Pfeffer würzen (Etwas kniffelig, muss aber auch nicht so genau sein).
  3. Fetakäse in dünne Streifen schneiden und in die Rillen füllen.
  4. Fertig gefüllte Zucchini in Albfolie wickeln und für ca. 30 Minuten auf den Grill legen.

Was kommt bei euch immer so auf den Grill? 🙂
– Liza

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*