Schnelle Frühlingstarte mit grünem Spargel

Es ist Spargelzeit! 🙂 Hätte mir jemand vor noch zwei Jahren gesagt, dass ich mich über den bloßen Fakt, dass dieses zarte Stangengemüse endlich wieder auf den Feldern sprießt, so freuen würde – nun – ich hätte vermutlich lachen müssen.

Spargel war bei meiner Familie eigentlich immer so ein Papa-Ding. Da wurde der erste Spartenstich gefühlt mehrere Monate vorher im Kalendar eingetragen und über die wenigen Wochen, die so liebevoll Spargelzeit genannt werden, im Ausmaß eines Jahresvorrats ausgenutzt. Lange Zeit mochte ich die labbrigen Stangen gar nicht. Nur in reichlich Sauce Hollandaise getunkt, kamen die Dinger irgendwie auf den Teller. Aber! Wie gut, dass sich Geschmacksnerven ja auch ändern.

Vier Gründe, um mehr Spargel zu essen:

  • Spargel ist ein echtes Fit-Food: Auf 100 Gramm hat er gerade mal 18 Kalorien und so gut wie kein Fett. Durch seine Ballaststoffe hält er außerdem lange satt.
  • Spargel wirkt durch die enthaltende Asparaginsäure entwässernd (die Nierenfunktion wird angeregt).
  • Zu seinen wertvollsten Nährstoffen gehören unter anderem Vitamin B1, Folsäure, Vitamin C sowie Vitamin E und K. Aber Achtung! Die Vitamine E und K sind fettlöslich und benötigen zur optimalen Verarbeitung immer etwas Fett. (Vitamin K ist zum Beispiel gut für Knochen, da es hilft, Kalzium aufzunehmen).
  • Kalium und Selen sind nur zwei weitere Beispiele für Nährwerte, die sich in großen Mengen im Spargel finden.

Warum ist grüner Spargel eigentlich grün? 

Anders als beim weißen Spargel, wächst der grüne Spargel über der Erde und erzeugt durch das Licht Chlorophyll, was bei Pflanzen bekanntlich die grüne Farbe hervorruft. Weißer Spargel hingegen wird gestochen, bevor er die Erde durchbricht.

Long Story, short: Ich habe mit Spargel meinen Frieden geschlossen und kann jetzt im Frühjahr gemäß Familientradition sagen, dass ich mich auf die Spargelsaison freue.

Als leckeres und wirklich wirklich schnelles Rezept habe ich euch heute Spargel in Form einer Tarte aus Buchweizenmehl und mit Frischkäse mitgebracht. Ein Must-Try in dieser Saison!

Übrigens: Die Tarte schmeckt nicht nur ofenfrisch und warm gut – das habe ich beim Naschen den Nachmittag über festgestellt. In Stücke geschnitten und als Fingerfood serviert, wäre die Tarte auch was für einen leckeren Frühlingsbrunch. Was meint ihr? 🙂

 

Rezept schnelle Tarte mit grünem Spargel (für ca. 2 bis 3 Personen oder als Fingerfood):

Zutaten:

  • 200 gr Vollkorn-Buchweizenmehl (oder wirklich irgendwelches, aber ich finde, dass das Buchweizenmehl eine schön herbe Note in die Tarte bringt)
  • 100 gr zimmerwarme Butter
  • etwas Wasser
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter nach Belieben
  • ein Bund grüner Spargel
  • 5 EL Kräuter-Frischkäse

Zubereitung:

  1. Mehl mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern Mischen. Die weiche Butter hinzugeben und gut durchkneten. Nach und nach etwas Wasser hinzugeben, sodass ein schöner Teig entsteht, der nicht mehr krümelt, aber auch nicht zu feucht ist. (Ich habe ungefähr ein halbes Glas Wasser gebraucht.)
  2. Den Teig ist etwas Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Spargel putzen und am unteren Ende abschneiden. Harte Enden ggf. etwas schälen.
  4. Die gekühlte Teigkugel auf etwas Backpapier rund ausrollen, mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Spargel garnieren. Den Teig an den Seiten umklappen.
  5. Dann ab in den Backofen: Ober- und Unterhitze 200°C für etwa 20 bis 30 Minuten

Variation: Wunderbar passt zu der Tarte auch geräucherter Lachs. Hierfür einfach eine dünne Schicht Frischkäse geben, geräucherte Lachsscheiben darauf geben, erneut mit einer dünnen Schicht Frischkäse bestreichen und mit dem Spargel weitermachen. Easy peasy 🙂

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hallo 🙂

    Super tolle Rezeptidee und auch sehr schnell gemacht!
    Grüner Spargel ist einfach was tolles!
    Schade das die Spargelzeit nur immer so schnell vorbei ist…

    Liebe Grüße
    Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*