Apfel-Zimt Scones

Für mich gehört es am Wochenende dazu, dass man sich zum Kaffee zusammen setzt und gemütlich über dies und jenes redet. Am liebsten ganz groß in der Familie, wenigstens aber zu zweit. Ansonsten fehlt mir etwas.

Und weil das typisch deutsche Kaffee trinken immer noch am schönsten mit etwas Süßem ist – mir Kekse aus dem Supermarkt aber einfach nicht reichen – wurde heute schon mal der Ofen angeschmissen und Scones gebacken. Zwar war die Kaffeezeit da eigentlich schon vorbei, aber ich habe die Rechnung ohne die hungrigen Mägen meiner Liebsten gemacht.. Tja, morgen werde ich dann noch mal backen. Immer ein guter Grund, wieder etwas anderes auszuprobieren.

IMG_4494

Aber erst einmal zu Heute…Da wir noch so wunderbar viele Äpfel aus dem Garten übrig haben, die so langsam aber mal gegessen werden wollen, musste Apfel natürlich in der ein oder anderen Weise mit verarbeitet werden.

Die Säure im Apfel harmoniert ja bekanntlich wunderbar mit meinem Weihnachts-Lieblingsgewürz Zimt. Schwups, die Kombi war geschaffen und das Ganze wurde dann als Scone verpackt.

Mit vollwertigem Dinkelmehl kann man sich dann auch ganz schnell einreden, dass man da etwas super Gesundes auf dem Teller hat. (Ich habe komplett auf Dunkelmehl gesetzt, würde das nächste mal allerdings zur Hälfte Weizenmehl belassen. So waren die Scones doch sehr schwer im Geschmack.)

Für die Zutaten musste ich nicht einmal einkaufen gehen, da die meisten Komponenten eh bei uns vorrätig lagern. Mehl, Butter, Zucker, Backpulver, Eier, Joghurt,…Für das Grundrezept also alles vorhanden. Dazu von Mutti selbstgemachtes Apfelmus, Äpfel und Zimt – schon ist der Teig rund. IMG_4493

Die Apfel-Zimt-Scones sind auch eine super Idee, wenn sich mal kurzfristig Besuch anmelden sollte, oder man einfach ganz spontan Lust auf etwas Süßes bekommt. Mit weniger Zucker und Rosinen oder Cranberries bekommen die Scones noch einen kräftigeren Sättigungsfaktor und kann sie sogar wunderbar beim Brunch oder für ein schnelles Frühstück unter der Woche essen.

Eigentlich sind der Zubereitung hier keine Grenzen gesetzt. Ob noch mit Rosinen oder Nüssen erweitert. Ich bin mir sicher, ihr habt auch kreative und leckere Ideen. 🙂

IMG_4495

Rezept Apfel-Zimt-Scones

Zutaten:

  • 250gr Mehl (ich habe Dinkel verwendet, würde aber auf 1:1 gehen)
  • 1 Ei
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 25 gr Zucker
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 60gr weiche Butter
  • 125gr Joghurt
  • 2EL Apfelmus
  • 1 mittlerer Apfel
  • 2 EL Puderzucker
  • etwas Apfelsaft

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver, Zucker, Ei, Zimt und Salz mischen.
  2. Butter, Joghurt und Apfelmus unter die Masse heben.
  3. Den Apfel schälen, klein schneiden und mit dem Teig vermengen.
  4. Teig auf einem Backblech geben und etwa auf 2,5 cm kreisrund, flach andrücken. Mit einem Messer achteln (ich habe des Teig in 6 Stück geschnitten, die waren mir im Endeffekt aber zu groß.)
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten backen. Holzstäbchen-Test machen.
  6. Puderzucker nach und nach mit wenig Apfelsaft verrühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Fertige Scones kreisförmig damit verzieren.

Lauwarm waren die Scones schon ziemlich lecker, vor allem da sie durch den Apfel innen sehr saftig waren. Ob zum Kaffee, zum Frühstück oder einfach zwischendurch – Scones sind einfach immer eine gute Sache 🙂

MerkenMerken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*