Rotweinbirne im Blätterteigmantel

♪ make a wish come true oh
all I want for christmas is you..♫

…und leckere Weihnachtsschmankerl. Denn süße Kekse, Desserts, kleine Törtchen und Bratäpfel gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu. Plätzchen habe ich letztes Wochenende auch schon fleißig gebacken (die Glühwein-Nuss-Plätzchen kann ich euch sehr ans Herz legen). Heute habe ich mal ein etwas frischeres Rezept für euch, denn ich finde mit Obst kann man auch ganz wunderbar backen. Dadurch ist das Gebäck nicht gleich so schwer und kriegt sogar noch die ein oder anderen Vitamine mit. Und ich mag Rotwein – also war die Kombi einfach perfekt. Wer ist da bei mir? 🙂

Die kalten Tage kamen dieses Jahr gefühlt von einem Tag auf den anderen. Ich finde, da kann man sich auch schon mal ein kleines Winterdessert im November gönnen. Die zweite Rotweinbirne habe ich am nächsten Tag für ein kleines Dessert mit zur Arbeit genommen…Hui, wenn ihr beschwipste Birnen wollt, lasst sie einfach über Nacht ziehen. Mit dem Blätterteigmantel fand ich übrigens auch sehr lecker – vor allem, wenn die Birne frisch aus dem Ofen kommt und der Teig schön knusprig ist. Ich glaube, so eine Variante probiere ich auch mal beim Bratapfel – was meint ihr?

Übrigens: Wer hat eigentlich noch das Gefühl, dass Heiligabend jedes Jahr früher kommt?

Drucken
Rotweinbirne im Blätterteigmantel
Gericht: Dessert
Portionen: 2 Portionen
Autor: Liza I foodlove.more
Zutaten
  • 2 Birnen
  • 500 ml Rotwein (habt am Besten eine Flasche zur Hand, um die Birnen komplett zu bedecken)
  • 100 gr Zucker
  • 1 Zimtstange
  • einige Anissterne
  • 1 Vanilleschote
  • 0,5 fertiger Blätterteig
  • nach Geschmack Puderzucker, Vanilleeis oder Vanillesauce
Anleitungen
  1. Birnen bis auf den Stängel schälen. Etwas von der Unterseite abschneiden, sodass die Birnen gut stehen können.

  2. Rotwein mit dem Zucker kurz aufkochen. Auf niedrige Flamme stellen, die Zimtstange, Anissterne und längs aufgeschlitzte Vanilleschote hinzugeben. Birnen in den Sud legen und ggf. mit etwas mehr Wein aufgießen. 

  3. Birnen zugedeckt ca. eine Stunde köcheln lassen. Herd ausstellen und Birnen entweder direkt weiterverarbeiten oder für einen sehr intensiven Weingeschmack über Nacht im Sud ziehen lassen.

  4. Ofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  5. Birnen auf ein Blech oder in eine Auflaufform stellen. Den Blätterteig in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden und spiralförmig um die Birnen legen. Solange backen, bis der Blätterteig knusprig ausgebacken ist (ca. 15 Minuten).

  6. Tipp: Mit etwas Puderzucker bestreuen oder mit Vanilleeis und -sauce servieren. Oder alles zusammen! 🙂

Habt eine wunderschöne Anfangs-Weihnachtszeit, kramt die schönsten Weihnachtslieder raus und lasst euch dieses Jahr nicht zu sehr stressen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*