Spargelquiche mit Rucola zum Ende der Spargelzeit

Zugegeben, mit Spargel konnte ich bislang nicht viel anfangen. Kein Geschmack und immer irgendwie komisch zu schneiden. Während andere jährlich ein großes Spargelfest ausrichten, bei dem das stangige Gemüse hoch und höher gelobt wird, versuche ich mein Bestes, die weißen Dinger in Sauce Hollandaise zu ertränken.

Doch da auch einer meiner Lieblingsmenschen zur Spargelzeit gewissermaßen besessen ist, wollte ich zum Ende dieser Zeit ein Rezept, das Spargel auch mal anders dastehen lässt. Und da man ja bereits ab März mit Spargelrezepten überhäuft wird, war auch schnell eins gefunden. Zum Mittagessen gabs dann Spargelquiche (und zum Abend gleich noch mal)! Spargel, oh Spargel, ich muss sagen, du kannst auch ganz lecker sein.

IMG_3635Spargelquice mit Rucola
Ob Spargelfan oder nicht, dies ist ein Rezept, das beide genießen dürften. Denn der Spargel bietet im Kontrast zum Hefeteig mit seiner Leichtigkeit eine wunderbare Auflockerung und der geschmolzene Mozzarella rundet die Quiche noch ab. Also ab in die Küche bevor die Spargelzeit vorbei ist! 🙂

Quelle für das Rezept ist die Dr. Oetker Versuchsküche (ihr findet es hier oder in der App)

Spargelquiche mit Rucola

Zutaten:
500 g Spargel
250 g Mehl
3 Eier
1 Pck. Hefeteig Garant (Dr. Oetker)
200 g Crème fraîche
2 Mozzarella
Rucola
Cherrytomaten
1 TL Salz
Pfeffer

IMG_3632

Zubereitung:

  1. Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden; Tomaten halbieren; Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen; Quicheform (ich habe leider keine und hab deshalb eine normale Tortenform benutzt) einfetten.
  2. Mehl mit Hefeteig Garant mischen.
  3. Zusammen mit Salz, Pfeffer, Eiern und 150 g Crème fraîche mit dem Mixer zu einem Teig kneten.
  4. Teig gleichmäßig in die Form füllen; Spargel und Tomaten darauf verteilen und mit geschnittenem Mozzarella garnieren.
    Backzeit: ca. 40 Minuten 
  5. Rucola waschen; auf der Quiche verteilen; mit der restlichen Crème fraîche betupfen.
  6. Servieren!

Spargelquicke mit Rucola und Tomaten

Wenn ihr die Quiche machen solltet, lasst mich doch wissen, wie sie geworden ist.:)

– Liza

MerkenMerken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*